Nino, das Glühwürmchen

  • Nachdruck. Erscheint laut Verlag im Oktober 2018.
14,95 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Nino, das Glühwürmchen, hat den Traum, einmal so hell zu leuchten wie der Mond, und tatsächlich bekommt er eine Chance.
Nino, das kleine Glühwürmchen, beschäftigt eine wichtige Frage. Wird er jemals so hell leuchten können wie der Mond? Alle Tiere im Wald bewundern den Mond, der Nacht für Nacht den Wald in ein sanftes Licht versetzt. Als der Mond das hört, will er Nino eine Chance geben. Er spricht zu ihm und sagt ihm, dass er sich in der nächsten Nacht ausruhen will. Nino soll seine Arbeit übernehmen. Und Nino hat auch sofort eine gute Idee. Er bittet alle Glühwürmchen des Waldes um Hilfe. Gemeinsam bilden sie eine große Kugel und leuchten so hell sie können. Die Tiere des Waldes staunen nicht schlecht. Wie besonders ist nur in dieser Nacht das Licht. Und Nino ist glücklich wie nie zuvor: Er hat sich seinen Traum erfüllen können. - Eine wunderschöne, einfühlsame Geschichte um Träume und Zusammenhalt. Nur mit allen Glühwürmchen zusammen gelingt es Nino, die Helligkeit des Mondes zu erreichen, und sich seinen großen Traum zu erfüllen. Die beidseitigen, großflächigen Illustrationen sind in wunderschönen warmen Tönen gehalten. Goldene Glanzfolie verleiht den Bildern eine besondere Wärme. Sehr empfehlenswert.

Zusammen mit den anderen Glühwürmchen erfüllt Nino Nacht für Nacht den Urwald mit wunderschönem Lichterglanz. Eigentlich könnte er auf diese wichtige Aufgabe stolz sein, hätte er nicht einen ganz bestimmten Traum. Noch heller als die Glühwürmchen scheint der Mond und zu gerne würde er einmal dessen Arbeit übernehmen. Als eines Tages der Mond vom ständigen Scheinen müde geworden ist und Nino bittet, ihn in der kommenden Nacht zu vertreten, schlägt Ninos große Stunde. Zuerst bekommen Nino und seine Glühwürmchenfreunde Angst vor der eigenen Courage. Doch am Ende zeigt sich: Zusammen ist nichts unmöglich!

Giuliano Ferri wurde 1965 in Pesaro, Italien, geboren und ist Absolvent der Kunstakademie in Urbino, wo er sich auf Animation spezialisiert hat. Er hat mehrere Bilderbücher illustriert, die in vielen Sprachen erschienen sind. Er ist auch Gewinner des "Città Bitritto" Preises des 6. Italienischen National-Wettbewerbs für Kinderliteratur.
  • Das könnte Sie auch interessieren