Buchhandlung Paderborn

Öffnungszeiten & Kontaktdaten

Mo - Fr:  9:30 - 18:30 Uhr
Sa:          9:30 - 16:00 Uhr

Tel:  05251 / 153 142         
Fax: 05251 / 153 362

Liboristraße 1, 33098 Paderborn
email: paderborn@bonifatius.de

 

 
Aktuelles

31.10.2018
Deutscher Kinderhörbuchpreis BEO 2018
Die diesjährigen Preisträger des BEO Deutscher Kinderhörbuchpreis 2018 wurden endlich verkündet. Sprecher und Schauspieler Stefan Kaminski hat mit demselben Hörbuch ...
Die diesjährigen Preisträger des BEO Deutscher Kinderhörbuchpreis 2018 wurden endlich verkündet. Sprecher und Schauspieler Stefan Kaminski hat mit demselben Hörbuch gleich zwei Preise geholt. Die Preisträger bekommen ihre Auszeichnung am 14. November im Thalia Theater Hamburg überreicht: Jeder von ihnen erhält 3.000 Euro, der Sonderpreis "Bester Kindersprecher" und der "Preis der Kinderjury" sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert. Der Kinderhörbuchpreis BEO ist eine Initiative des gemeinnützigen Vereins Kinder hören.

Der Deutsche Kinderhörbuchpreis, dem die Vogelart Beo mit seiner außergewöhnlichen Sprachbegabung seinen Namen gibt, bildet nicht nur die Vielfalt des aktuellen Kinderhörbuchmarktes ab. Er dient zugleich der besseren Auswahl aus der Fülle von Hörbuchproduktionen und sichert als Auszeichnung einen Qualitätsstandard. Der BEO schärft das Bewusstsein für qualitativ hochwertige Hörbuchproduktionen und legt Kindern und Jugendlichen Hörbücher von hervorstechender Qualität ans Herz

>> zur Sonderseite
 
29.10.2018
Zürcher Kinderbuchpreis 2018
Im Rahmen von "Zürich liest" wurde am 26. Oktober der mit 5.000 Franken (4.390 Euro) dotierte Zürcher Kinderbuchpreis vergeben: Aus der Shortlist hat die Jury einstimmig Kirsten ...
Im Rahmen von "Zürich liest" wurde am 26. Oktober der mit 5.000 Franken (4.390 Euro) dotierte Zürcher Kinderbuchpreis vergeben: Aus der Shortlist hat die Jury einstimmig Kirsten Boies "Ein Sommer in Sommerby" zum Kinderbuch dieses Jahres gekürt.

Ulrike Allmann, Leiterin der Fachstelle Bibliotheken des Kantons Zürich, sprach über den Nutzen des Lesens in der digitalisierten Welt und betonte die Wichtigkeit des Züricher Kinderbuchpreises als Orientierung für Lesende, Eltern und BibliothekarInnen in der Bücherflut.

Autor und Publizist Hans ten Doornkaat hob die Stärken des Siegertitels hervor, das sowohl von der Erwachsenen-Jury als auch von der Kinder-Jury als bestes Buch 2018 beurteilt wurde. Eigentlich recht überraschend, meinte Doornkaat, da die Geschichte auf einer einsamen Landzunge spielt, wo die Kinder, die bei ihrer schrulligen Großmutter untergebracht sind, völlig ohne Internet auskommen müssen: "Haben die heutigen Kinder etwa Sehnsucht nach einer analogen Welt?"

>> zum Autorenspecial
 
Termine

22.11.2018
Wilde Weihnachten - Lesung von und mit Andrea Schwarz
  • Für Sie ausgesucht