Buchhandlung Paderborn

Öffnungszeiten & Kontaktdaten

Mo - Fr:  9:30 - 18:30 Uhr
Sa:          9:30 - 16:00 Uhr

Tel:  05251 / 153 142         
Fax: 05251 / 153 362

Liboristraße 1, 33089 Paderborn
email: paderborn@bonifatius.de

 

 
Aktuelles

13.06.2018
Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2018
Der Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels hat die deutsche Literatur- und Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann und den deutschen Ägyptologen und ...
Der Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels hat die deutsche Literatur- und Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann und den deutschen Ägyptologen und Kulturwissenschaftler Jan Assmann zu den diesjährigen Trägern des Friedenspreises gewählt. In der Begründung des Stiftungsrats heißt es: „Den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verleiht der Börsenverein im Jahr 2018 an Aleida und Jan Assmann und ehrt damit ein Forscherpaar, das sich in seiner Arbeit seit Jahrzehnten wechselseitig inspiriert und ergänzt."

Aleida und Jan Assmann erhielten zahlreiche Auszeichnungen, Jan Assmann erhielt bspw. 2006 das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse. Aleida und Jan Assmann leben in Konstanz, das Ehepaar hat fünf Kinder.

Die Verleihung der Auszeichnung findet zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse im Oktober statt. Der Friedenspreis wird seit 1950 vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert. (Foto © Corinna Assmann)

>> zur Themenwelt
 
11.06.2018
Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels 2018
Ilija Trojanow erhält den Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln 2018. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird im November im Rahmen der ...
Ilija Trojanow erhält den Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln 2018. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird im November im Rahmen der Europäischen Literaturtage in Spitz an der Donau verliehen. "Ilija Trojanow kennt die Erfahrung der Flucht und des Fremdseins", so die Jury in ihrer Begründung. Er kenne die Situation des ausgegrenzt Seins und weiß um die Notwendigkeit, das Verbindende in der Welt und zwischen den Menschen herauszustreichen und zu fördern.

Weltenbürger Ilija Trojanow wurde 1965 geboren und stammt aus einer bulgarischen Familie, die Anfang der 1970er Jahre über Deutschland nach Nairobi auswanderte. Außerdem lebte er in Paris, München, Kapstadt und Wien. Der Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln ist mit 10.000 Euro dotiert und wird seit 1990 vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels (HVB) und dem Fachverband Buch- und Medienwirtschaft der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) ausgerichtet. (Foto © Thomas Dorn / Piper Verlag)

>> Bücher von Ilija Trojanow
 
  • Für Sie ausgesucht