Von der Volkskirche zur Sekte?

Warum die Idee vom Gesundschrumpfen falsch ist

  • Sofort lieferbar
18,00 €
inkl. MwSt.

"Alle Menschen, alle Völker" sollen die Jüngerinnen und Jünger Jesu erreichen. So fordert es der Auferstandene am Ende des Matthäus-Evangeliums.Doch in der gegenwärtigen Krise, die vor allem durch den Vertrauensverlust gegenüber der Kirchenleitung entstanden ist, kommt sein Anspruch unter die Räder: Die Kirche zieht sich aus der Fläche in administrative Zentren zurück, vom Gesundschrumpfen ist die Rede, von der kleinen Herde der Entschiedenen. Kann das der Weg sein? Die Autorinnen und Autoren dieses Buches sagen Nein und zeigen aus ihrer Praxis auf, wie es sehr stattdessen gehen könnte - und teils schon geht.

Mit Beiträgen von Albert Biesinger, Ministerpräsident Tobias Hans, Johannes zu Eltz, Monika Schmelter, Claudia Lücking-Michel und anderen.

Mertens, Barbara
Barbara Mertens und ihr Mann Michael lebten drei Jahre lang in Jerusalem, wo er, Staatssekretär a. D., von 2011 bis Ende Juli 2014 Leiter des Auslandsbüros Israel der Konrad-Adenauer-Stiftung war. Sie sind Eltern von vier erwachsenen Kindern und seit vielen Jahren in der katholischen Gemeinde- und Verbandsarbeit engargiert.

Mertens, Michael
Michael Mertes und seine Frau Barbara lebten drei Jahre lang in Jerusalem, wo er, Staatssekretär a. D., von 2011 bis Ende Juli 2014 Leiter des Auslandsbüros Israel der Konrad-Adenauer-Stiftung war. Sie sind Eltern von vier erwachsenen Kindern und seit vielen Jahren in der katholischen Gemeinde- und Verbandsarbeit engargiert.
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\