Nymphenburg-Gern

Die Künstler- und Villenkolonie

  • Sofort lieferbar
14,90 €
inkl. MwSt.

Entdecken Sie das einzigartige Stadtviertel Nymphenburg-Gern von einer ganz anderen Seite!
Nymphenburg-Gern: zur Prinzregentenzeit Vorstadtidylle mit Superlativen, heute Topviertel Münchens mit historischem Flair. Ab 1892 entwickelte sich hier die "Künstlerkolonie vom Reißbrett", in der über 70 zum Teil hochrangige Künstler wirkten, darunter die besten Karikaturisten der berühmten Satirezeitschrift Simplicissimus wie Thomas Theodor Heine. Außerdem entstand vor den Toren der boomenden Stadt ein revolutionäres Architekturmodell, die erste gutbürger-
liche Reihenhaussiedlung, von zahlreichen Atelier-
villen durchzogen. Und im Lustschloss Nymphenburg residieren noch heute die nobelsten Bewohner Bayerns, die Mitglieder des Hauses Wittelsbach, die mit weltlichem Prunk und geistlicher Protektion das Viertel seit der Barockzeit in seiner einzigartigen Form mitgeprägt haben.

Seebauer, Ute
Ute Seebauer studierte Geschichte und Literatur. Sie arbeitete unter anderem beim Bayerischen Fernsehen und ist eine wahre »Insiderin« der Stadtviertel Nymphenburg und Gern. Ihr Onkel, Karikaturist und Maler, starb 1973 als einer der letzten Zeitzeugen der ehemaligen Künstlerhochburg.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\