Der Sturz der Eule

Wissen und Bildung im Würgegriff der Reformer

  • Sofort lieferbar
16,00 €
inkl. MwSt.

Jeder hat in seiner Kindheit Bildung erlebt, jeder findet Bildung wichtig. Also sind wir alle Bildungsexperten, oder? Nein, denn: Was ist Bildung? Seit Jahrzehnten reformiert die Bildungspolitik eifrig herum, je nach politischer Farbe gibt es eine neue Idee und allzuhäufig haben die Reformen das Ziel, die jungen Leute möglichst früh dem Markt zur Verfügung zu stellen. Den PISA-Schock etwa hat die OECD ausgelöst, die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Mit feinem und bitterem Humor beschreibt das Buch die Verwüstungen, die unsinnige Reformen in der Bildungslandschaft hinterlassen und letztlich die demokratische Gesellschaft gefährden. Zugleich plädiert es dafür, das Bildungsideal Wilhelm von Humbolds wieder zu entdecken, damit der Mensch tue, was ihm eigen ist: denken!

Dederichs, Sascha
Sascha Dederichs, Jahrgang 1983, studierte Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie an der Universität Trier. Sein Schwerpunkt liegt auf Bildungs- und Kulturtheorien. Seit zehn Jahren arbeitet er als Referent in der Bildungsbranche und beobachtet neben seinen theoretischen Studien auch ganz praktisch die Entwicklung der Aus- und Weiterbildung, der Schule und der Hochschullandschaft in Deutschland.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\