Der Frauenchor von Chilbury, 6 Audio-CDs

Gekürzte Ausgabe, Lesung. 420 Min.

  • Sofort lieferbar
19,95 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Corinna Bonk
Kundenservice
borro medien gmbh, Bonn
Chilbury / England März 1940: Viele Männer des Örtchens sind bereits in den Krieg gezogen, daher ordnet der Pfarrer der Gemeinde mangels Männerstimmen die Schließung des Kirchenchores an. Dabei hat er die Rechnung ohne Miss Primrose Trent gemacht, ihres Zeichens Professorin für Musik. Sie ist der Ansicht, dass Musik gerade in schwierigen Zeiten unverzichtbar ist - und gründet einen Frauenchor!

Basierend auf den Geschichten der Großmütter der Autorin werden die Nöte, Ängste, aber auch Hoffnungen und Freuden in dieser Zeit von vier ganz unterschiedlichen Frauen in Briefen und Tagebucheinträgen geschildert. Gerade diese Erzähltechnik macht das Hörbucherlebnis interessant und spannend, launig vorgetragen von den Sprecherinnen. Das Frauenensemble Encantata bereichert die Lesung mit hochkarätiger musikalischer Untermalung. Sehr hörenswert!

Wer singt, gibt niemals auf
England, 1940: Der Krieg hat die Insel erreicht und die Frauen im Dorf Chilbury sind auf sich allein gestellt. Doch zwischen Alltag und Bombenangriffen finden sie Kraft und Hoffnung in der Musik. Als immer mehr Männer eingezogen werden, beschließt der Pfarrer von Chilbury, den Chor der Gemeinde aufzulösen. Die Frauen sind zutiefst enttäuscht. Was bleibt ihnen im schwierigen Kriegsalltag noch? Doch dann kommt die Musikprofessorin Primrose Trent aus London im Ort unter. Sie ist der Überzeugung, dass Musik gerade in schwierigen Zeiten wichtig ist und schlägt die Gründung eines reinen Frauenchors vor. Die Idee trifft auf Skepsis. Ein Chor ganz ohne Bässe und Tenöre? Aber Primrose gibt nicht auf: Mit Energie und Leidenschaft treibt sie ihr Projekt voran - mit Erfolg. Der rein weibliche Chor beginnt zu proben und die wundervolle Musik, die entsteht, richtet die Frauen wieder auf und hilft ihnen, ihre eigene Stimme zu finden.
Grundverschiedene Frauen und Mädch
en berichten in ihren Briefen und Tagebucheinträgen von ihrem Leben im Dorf und davon, wie der Krieg ihr Leben verändert - wie er Verlust, Trauer und Angst erzeugt, aber eben doch nicht verhindern kann, dass auch Freundschaften und Liebe entstehen.

Elena Wilms, geboren 1970, studierte Schauspiel am Bühnenstudio der Darstellenden Künste in Hamburg. Es folgten Theater- und Musicalengagements, unter anderem am St. Pauli-Theater, den Hamburger Kammerspielen sowie in Bad Hersfeld. Seit 1999 ist sie als Sprecherin in den Bereichen Hörspiel, Synchron und Werbung tätig.
Mehr von Jennifer Ryan

MIRA TASCHENBUCH , 2018
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 05.02.2018.
9,99 €

Roman
KIEPENHEUER & WITSCH
Gebunden
  • Sofort lieferbar
19,99 €

Roman. Deutsche Erstveröffentlichung
MIRA TASCHENBUCH
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
9,99 €
  • Das könnte Sie auch interessieren